Kategorie: Allgemein
pix Die 6 größten Silvester Partys rund um den Globus

Wenn es draußen kalt wird und auf den Christkindlmärkte die ersten Stände ihre Holztürchen aufschlagen, weiß jeder, es ist bald so weit. Heilig Abend rückt näher und man freut sich auf Familie, Freunde und Herzlichkeit. Doch die Party-Tiger unter uns blicken einem anderen Datum entgegen: Réveillion, New Year’s Eve, Silvester – die größte Party des Jahres bringt Menschen überall auf der Welt zu ausgelassenem Feiern, den seltsamsten Bräuchen und (feucht)fröhlichem Zuprosten.

 Die 6 größten Silvester Partys rund um den Globus

Wie verrückt soll dein Silvester 2011/12 werden? Foto: flickr

Wem dieses Jahr der traditionelle Wiener Walzer nicht spektakulär genug ist, dem empfehlen wir einen Tapeten-Wechsel zum Jahreswechsel! Lest mehr über Mochi, Städte die in Dessous versinken und 3,5 Tonnen Confetti in unserer Liste der Top Silvester Partys rund um den Globus! Und was hat es eigentlich mit diesen Weintrauben auf sich?

1. Sydney – Silvester am anderen Ende der Welt

Möchtest du als einer der Ersten ins neue Jahr starten, solltest du deine Party in das schöne Australien verlegen. Bereits am Nachmittag versammeln sich Einwohner und zahlreiche Touristen an den Top-Spots der schönen Hafenstadt, um einen guten Platz zu ergattern. Die ganze Stadt wird zu einer einzigen Gute-Laune-Area. Vor Postkartenmotiven wie der Harbour Bridge oder dem Opernhaus verwandelt sich der Himmel dank tausender Feuerwerkskörper in ein buntes Lichtermeer. Ganze zwölf Minuten dauert das Schauspiel, eine Minute für Jeden Monat des zu verabschiedendem Jahr. Einziges Manko: Um auf das neue Jahr anzustoßen muss man in Sydney zum Saft greifen, anstatt zum sonst so beliebten Sektglas. Doch in Flipflops, Shorts & kurzen Kleidern lässt es sich bei angenehmen 20 Grad auch ohne Alkohol bestens feiern. 

2. New York – 3,5 Tonnen Confetti für den Start ins neue Jahr

Die Amis wissen, was feiern heißt. Tausende Menschen versammeln sich jährlich am wohl berühmtesten Fleckchen New York’s um gemeinsam laut und fröhlich das neue Jahr zu begrüßen. Kalt wird einem trotz frostiger Temperaturen jedoch nicht am Times Square. Zustände wie in einer Sardinendose sorgen für eine kuschlig-warme Atmosphäre. Wenn der Broadway zu einer einzigen riesigen Tanzfläche wird kann es nicht mehr lange dauern bis die berühmte Kristallkugel entlang der Theatermeile herabschwebt. Eine Minute lang blickt die Menge gespannt auf die „Zeitkugel“, wie sie sich einer etwa 23 Meter langen Stange entlangzieht. Um Mitternacht verzaubert schließlich ein beeindruckendes Feuerwerk, ein Confetti-Regen mit rund 3,5 Tonnen der bunten Papier-Schnipsel und fröhliches Singen. Zu beachten: Auch in Manhattan wird ohne Promille ins neue Jahr gestartet!

380566687 f0ff23b45d Die 6 größten Silvester Partys rund um den Globus

Hot, white stuff in Rio de Janeiro. Foto: flickr

3. Rio de Janeiro – Eine heiße Samba-Nacht ganz in weiß

Eine der größten Partys findet man in der zweitgrößten Stadt Brasiliens. Die berühmten Strände Copacabana und Ipanema in Rio werden zur Party-Zone mit zahlreichen Bühnen, Live-Djs und heißen Rhythmen. Schal und Haube können hier getrost zu Hause gelassen werden. In Rio wird es heiß – und weiß! Denn in der brasilianischen Hauptstadt ist es Tradition, sich ganz in weiß zu hüllen. Auch die Unterwäsche soll im strahlenden weiß erstrahlen, aber vor allem neu sein! Dieser Brauch soll einen neuen, von Altlasten befreiten Start in ein neues Jahr voller Glück und Frieden garantieren. Um Mitternacht werden Blumen ins Meer geworfen und brennende Kerzen in den Sand gesteckt. Ein spektakuläres Feuerwerk bringt den Himmel über dem Atlantik zum Leuchten und läutet das neue Jahr ein. Bis weit in die Morgenstunden wird hier bei Live-Musik, mit Sand zwischen den Zehen und einem Caipirinha in der Hand gefeiert, gelacht und getanzt.

4. Madrid – professionelles Weintrauben-Essen für Glück im neuen Jahr

Anders als in Rio setzt man in der spanischen Metropole Madrid auf die Farbe rot. Kurz vor Silvester wird die Stadt zu einem rotfarbigen Dessou-Wunderland. Um mit viel Glück im neuen Jahr gesegnet zu sein, ist es hier übliche sich um Mitternacht 12 Weintrauben in den Mund zu stecken. Im Sekundentakt wird mit jedem Glockenschlag eine Traube nachgeschoben. Wer jetzt glaubt, das mit Links meistern zu können, sollte vorsichtig sein. Wer sich beim traditionellen Weintrauben-Essen verzählt oder es nicht schafft, sich alle Obststückchen in den Mund zu stopfen, dem steht großes Unglück im nächsten Jahr bevor. Wer sich der Herausforderung stellen will, sollte schon mal üben. Gutes Timing ist gefragt! Nach Mitternacht zieht das Party-Volk dann vom Rathausplatz in die zahlreichen Clubs und Bars der Stadt, die mit tollen Events und viel Programm auf die Feierwütigen warten – Party-hopping empfohlen!

5. Tokio – Mochi überleben & Glück genießen

Auch im weit entfernten japanischen Tokio gilt es sich zu Sivlester einer kulinarischen Höchstleistung zu stellen. Mochi, Klöße aus gestampften Klebereis, sollen bei erfolgreichem Verzehr für ein langes, glückliches Leben sorgen. Ungeübte sollten diese Tradition jedoch auslassen, jährlich kommt es zu nicht ganz so glücklichen Zwischenfällen mit der klebrigen Teigmasse. Für Feierfreudige ist Silvester in Japan genau das richtige. Denn hier wird nicht nur eine Nacht, sondern gleich mehrere Tage lang durchgefeiert. Jedoch stehen hier Tradition und Familie im Vordergrund, begleitet von viel Essen und unzähligen Neujahrskarten. Um Mitternacht ertönen in den Tempeln Japans 108 Glockenschläge, die die Menschen von 108 weltlichen Sünden befreien sollen. Danach werden Tempel und Schreine aufgesucht. Besonders beliebt in Tokio ist der Asakusa-Tempel. Auch das Betrachten des ersten Sonnenaufgangs des neuen Jahres gehört zum traditionellen Zelebrieren.

5329325808 8a7a80e713 Die 6 größten Silvester Partys rund um den Globus

In Berlin geht's rund. Foto: flickr

6. Berlin – Open-Air-Bühnen auf 2 km Partymeile

Das Gute liegt doch so nah: Für Kurzentschlossene empfehlen wir die 80.000 m² große Tanzfläche in Berlin. Die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule wird zur Partymeile mit Showbühnen, Leinwänden und einem fetten Show-Programm. Um das Brandenburger Tor versammeln sich jährlich rund eine Million Menschen um gemeinsam ins neue Jahr zu feiern. Der Höhepunkt des riesigen Open-Air Festivals ist das Feuerwerk um Mitternacht. Traditionell startet man hier das Jahr süß mit Berliner Pfannkuchen. Aber Achtung, Spaßvögel füllen schon mal gern Senf in die sonst so süße Verführung.

Zu guter Letzt haben wir noch einen ganz besonderen Geheim-Tipp für die Partylöwen unter euch: Wer noch immer nicht genug hat kann das neue Jahr einfach doppelt begrüßen! Beim Feiern an der Datumsgrenze kann man gleich zwei Mal ins neue Jahr rutschen. Gestartet wird in Kiribati: Um 11 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird hier das neue Jahr eingeläutet. Wer sich rechtzeitig auf den Weg macht, kann 26 Stunden später mit den Bewohnern der Wake Inseln als letzter auf der ganzen Welt auf das neue Jahr anstoßen.

Über die Autorin: Isabella, unsere ehemalige Praktikantin und spätere tripwolf Content-Spezialistin, wird dieses Silvester in Rio de Janeiro feiern. Feliz ano novo!  

pixel Die 6 größten Silvester Partys rund um den Globus

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wir nicht veröffentlicht oder weitergeben. Bitte alle mit * markierten Felder ausfüllen

*
*

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst

Switch to our mobile site