Kategorie: Tipps
pix Reisebloggerin des Monats: Yvonne Zagermann von Just Travelous

Als nächste Reisebloggerin des Monats möchten wir euch Yvonne von JustTravelous vorstellen. Ich habe Yvonne vor über einem Jahr in Kopenhagen auf der TBEX Travel Blogger Konferenz kennengelernt und seitdem kreuzen sich unsere Wege immer wieder, sei es in Konferenzräumen oder in reißenden Wildgewässern (Canyoning) in den Pyrenäen. Ob bei einem Glas Wein oder einem 16-Gänge Menü, die Gesprächsthemen sind uns noch nie ausgegangen. Gott, die Welt, die deutsche Reisebloggerszene, Ideen für neue Projekte und Jude Law – es bleibt immer spannend. Hauptberuflich ist Yvonne freie Fernsehredakteurin, Reisebloggerin und Sprecherin. Aber macht euch am besten selbst ein Bild von ihr.

Jebel Akkdah3 500x364 Reisebloggerin des Monats: Yvonne Zagermann von Just Travelous

Yvonne auf Reisen im Oman.

 

Sushi oder Schweinsbraten? SUSHI
Kaffee oder Red Bull? Red Bull
Wein oder Bier? Wein
Koffer oder Rucksack? Rucksack
Nachtzug oder Nachtbus? Nachtzug
Schlafsack oder Seidenbettwäsche? Seidenbettwäsche
Gang oder Fenster? FENSTER!!
Durchfall oder Verstopfung? Weder noch!! :D
Malarone oder Malaria? Malaria
Hopfen oder Gras? Gras

Lea/tripwolf: Seit wann gibt es deinen Reiseblog und wie ist er entstanden?
Meinen Reiseblog gibt es seit Februar 2011 und er ist eigentlich dadurch entstanden, dass ich zum einen schon immer leidenschaftlich gereist bin und andere mit meinen Geschichten darüber „genervt“ habe und zum anderen dadurch, dass ich mich aus Langeweile irgendwann bei Twitter angemeldet habe und dadurch überhaupt erst erfahren habe, dass es so etwas wie Reiseblogs gibt. Tja, perfekte Kombination! Jetzt schreibe ich über meine Reisen und die, die es interessiert können darüber auf meinem Blog lesen. (Und meine Freunde sind nicht mehr ganz so genervt)

Warum reist und wie reist du?
Ich reise, weil ich finde es gibt nichts Schöneres auf der Welt als neue Länder und Kulturen zu entdecken. Das Leben an sich ist eine Reise, warum also immer an einem Ort bleiben? Am allerliebsten reise ich mit Freunden, bis jetzt war ich noch nie wirklich solo unterwegs und da ich eine von denen bin, die immer „guck mal, wie schön“ sagen müssen, kann ich mir das auch nicht wirklich vorstellen. Aber wer weiß, vielleicht gehe ich doch mal noch auf einen Solo-Trip… 

Welches kulturelles Missverständnis ist dir jetzt noch peinlich?
Das war eher ein sprachliches als ein kulturelles und wirklich peinlich ist es mir jetzt nicht mehr, aber zu dem Zeitpunkt war es mir sehr peinlich… Mit 16 war ich einige Wochen zum Austausch in den USA und warum auch immer, ich kannte die Redewendung „You’re welcome“ für „bitte schön“ nicht und hab meinen Gasteltern dann irgendwann auf nette Art versucht zu verstehen zu geben, dass ich es jetzt schon kapiert habe, dass ich „willkommen“ bin. Gab einen großen Lacher auf deren Seite und betretenes Schweigen auf meiner.

Was war die unbequemste Nacht auf deinen Reisen bisher?
Die Nacht in einem heruntergekommenen Hotel in Amsterdam, die Heizung ging nicht und das Oberlicht im Gang war kaputt, so dass der eisig kalte Januarwind durch alle Ritzen gezogen ist…hab mir schön alles angezogen, was ich dabei hatte und mit dem Haarfön die Klamotten aufgewärmt.

Was war dein ungewöhnlichstes Fortbewegungsmittel?
Ein Kamel, auf meiner Reise in den Oman Anfang Februar musste ich eine kleine Strecke darauf zurücklegen. Aber bevor es losging hat es mich gleich zweimal runtergehauen. Gott sei Dank ist Sand ja weich…

mein lieblingsbild mit zwei kamelen und einem omani  500x332 Reisebloggerin des Monats: Yvonne Zagermann von Just Travelous

Yvonne, zwei Kamele und ein Omani. Foto: Yvonne

Was verabscheust du auf Reisen?
Das Nachhausekommen und Auspacken…

Sehr gut nachzuvollziehen! Was war die merkwürdigste Speise, die du je gegessen hast?
Gute Frage, ich würde mal sagen, all jene Speisen, von denen ich bis heute nicht weiß, was es eigentlich war…

Gab es schon einmal eine Situation in der du so richtig Angst hattest?
Bis jetzt war ich noch in keiner Situation in der ich richtig Angst hatte, selbst das eine Mal nicht, als wir mit einer uralt Maschine von Cayo Largo zurück nach Havanna geflogen sind, das hat in mir eher die Indiana Jane geweckt. Aber als ich zwei Tage nach den schweren Unruhen im April 2010 in Bangkok durch die Khao San Road gelaufen bin und die Einschusslöcher gesehen habe, wurde mir etwas mulmig.

Welche 3 Gegenstände dürfen auf keiner deiner Reisen fehlen?
Was ich immer bei mir habe, ist mein Lieblingsbuch „A Farewell to Arms“ von Hemingway. Dann natürlich ein Notizbuch und meine Kamera.

Was ist dein Lieblingsort in deiner Heimat?
Berlin im Ganzen. Vor allem im Sommer. Dann findet man mich sonntags immer im Mauerpark oder an einem der vielen Seen.

Welche 3 (Reise-)blogs liest und verfolgst du regelmäßig?
Natürlich travelettes.net, für die ich auch schreibe und ich lieeebe Abi’s Insidethetravellab.com und lache mich jedes Mal krumm und schief über die Posts von Michael auf goseewrite.com.


Ryan Gosling oder Jude Law? Wie kannst du mich nur vor so eine Entscheidung stellen!!! Aber da ich quasi schon mein halbes leben Jude vergöttere, dann doch Jude Law.
Strand oder Stadt?
 Stadt am Strand
Couch-Surfing oder Hotel-Cruising? Hotel-Cruising
Kakerlaken oder Ratten? Kakerlaken
Skifahren oder Surfen? Kann ich beides nicht :D
iPhone oder Android? iPhone
Lonely Planet oder tripwolf? Ha: TRIPWOLF!
Postkarte oder MMS? Postkarte


Wie informierst du dich über dein nächstes Reiseziel und wie bereitest du dich auf die Reise vor?
Ich muss ja zugeben, dass ich nicht nur immer meist spontan verreise, sondern mich auch genauso darauf vorbereite. Meistens entspringt das Ganze einer spontanen Idee, dann schnell noch Flug buchen und der Rest wird schon irgendwie. Dadurch sind mir aber auch schon solche Sachen passiert, wie dass ich die Wache vor dem königlichen Palast in Stockholm gefragt habe, was das denn für ein Gebäude sei…

Deine neueste Entdeckung im Internet?
Vielleicht nicht ganz neu und auch nicht im Internet, sondern eine App… aber ich bin total Instagram süchtig!

Das beste Frühstück der Welt gibt es…
In Berlin. Die Kulturhauptstadt wenn es ums frühstücken geht… :D Am liebsten im Entweder Oder, im Golzo oder bei Anna Blume.

Was steht auf deiner Bucket Liste und wohin wird dich deine nächste Reise führen?
Ach, wenn ich das nur wüsste. Vielleicht nach Japan? Vielleicht nach Teneriffa? Auf jeden Fall soll es Mitte/Ende des Jahres für länger nach SüdOstAsien gehen, das wäre fein! Auf meiner Bucket Liste steht auf jeden Fall INDIEN! Und Lappland und Island.

Vielen Dank Yvonne für das Interview, wir freuen uns schon drauf von deinen nächsten Reisen zu lesen und hoffen, dass alle deine Reisewünsche in der Erfüllung gehen… 


Links: 

JustTravelous Website, Twitter, Facebook und Google+

 

pixel Reisebloggerin des Monats: Yvonne Zagermann von Just Travelous
 Reisebloggerin des Monats: Yvonne Zagermann von Just Travelous

lea

Lea Hajner ist die ehemalige Chefredakteurin des deutschen tripwolf Blogs. Ihr aktuellen Reiseerlebnisse könnt ihr auf ihrem privaten Reiseblog verfolgen, Escape Town: www.escape-town.com.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus

One Comment

  1. Posted 1. Mai 2013 at 20:53 | Permalink

    tolles Interview mit einer mutigen und tollen Bloggerin :-)

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wir nicht veröffentlicht oder weitergeben. Bitte alle mit * markierten Felder ausfüllen

*
*

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst