Kategorie: Abenteuer, Tipps
pix Charity für Uganda: Chris Cummins radelt sich heiß

Ein weißblonder Mann um die 30, der mit einem Keramik-Sparschwein in den Armen herumläuft – dieser Anblick ist in den nächsten Wochen und Monaten in den Wiener Straßen gar nicht so unwahrscheinlich. Das einladend lächelnde Sparschwein ist nämlich der neue beste Freund von FM4-Moderator Chris Cummins: Mit ihm sammelt der Brite Geld für seine Charity-Radtour durch Uganda. Mit 15 – 20 anderen wird er im Oktober für die Nonprofit-Organisation LINK Schulprojekte in Afrika besuchen und diese mit Spenden unterstützen!

20120704 121308 500x375 Charity für Uganda: Chris Cummins radelt sich heiß
Chris mit seinem neuen besten Freund: Fütterung in Form von Spenden für das Charity-Projekt erwünscht! Foto: Doris

“Wenn du diesen Hunger nach Bildung in Afrika siehst, fühlst du dich richtig schuldig”, erzählt mir Chris, der selbst ein Jahr in Ghana gelebt und dort als Journalist gearbeitet hat, “die Kinder gehen Kilometer bis zur nächsten Schule, und wir haben Ausreden erfunden, um nicht hin zu müssen.” Seit dieser prägenden Zeit lassen ihn das Schreiben, das Sprechen und das Beschäftigen mit Themen wie Entwicklungszusammenarbeit, Nachhaltigkeit und dem globalen Bildungssystem nicht mehr los. Da kam es wie gerufen, dass er bei einem Abendessen – zurück vom Salzburg Global Seminar, wo es genau um Letzteres ging  - vom Projekt der NGO LINK erfuhr: Die britische Nonprofit-Organisation veranstaltet eine Charity Radtour, um Sponsorengelder für Schulen in den Uganda, Malawi, Südafrika und Äthiopien zu erhalten und die Bildungsstandards in diesen afrikanischen Ländern zu verbessern. ”Denn”, erklärt mir Chris, “es ist zwar leichter heute als je zuvor, Bildung zu bekommen. Aber die Schulen sind schlecht ausgestattet. Es fehlt an Klassenzimmern, Lehrern, Unterrichtsmaterial. An so gut wie allem.”

africab 500x351 Charity für Uganda: Chris Cummins radelt sich heiß
Chris Cummins hat in Ghana, Afrika “einen Teil seines Herzens zurückgelassen” – jetzt freut er sich über eine Rückkehr. Foto: Chris Cummins

2.750 britische Pfund (rund 3.500 Euro) muss jeder der TeilnehmerInnen aufbringen, um  zwischen 26. Oktober und 4. November bei der Tour dabei sein und Partnerschulen besuchen zu können. In der aktuellen Wirtschaftslage keine leichte Sache, geht Chris davon aus, dass er selbst den Hauptanteil der Spenden aus der eigenen Tasche zahlt. “Aber wenn nur 300 Leute 10 Euro geben, dann ist schon sehr viel passiert”, meint er und hat eine eigene Spenden-Homepage eingerichtet. Und dann ist ja noch sein lächelndes Sparschwein: “Wenn ich das zum Beispiel in der Arbeit vor mir stehen habe, da geht doch der Eine oder Andere vorbei und wirft eine Kleinigkeit hinein”, freut sich der Moderator über die Fütterung des Keramikgesellen.

meonbike 500x375 Charity für Uganda: Chris Cummins radelt sich heiß
Chris ist Rad-Challenges gewöhnt, die 450 km in der Hitze Afrikas sind aber eine besondere Herausforderung. Foto: Chris Cummins

Nicht nur die finanzielle Unterstützung, sondern vor allem die vielen aufmunternden Worte seines Freundes- und Bekanntenkreises motivieren Chris auch, sich der Herausforderung dieser Charity-Tour zu stellen. “450 km in 10 Tagen klingen nicht so viel”, meint der Sportler, der schon ganz andere Rad-Challenges wie die trans Germany (660 km in 7 Tagen) gemeistert hat. “Aber es sind 450 km auf unbefestigter Straße, in der prallen Hitze der Sub-Sahara in Afrika”, weiß der hellhäutige Brite wohl, worauf er sich einlässt und erinnert sich an die Zeit in Ghana, als es nur um 6.00 morgens möglich war, Fußball zu spielen ohne sich zu verbrennen. Gefahren, die er in Kauf nimmt, um Entwicklungshilfe in der Praxis zu erleben – und auch, um “sein” Afrika wieder zu sehen und vielleicht den Teil seines Herzens wieder zu finden, den er vor 10 Jahren dort zurück gelassen hat…

Weitere Infos:
Wer Chris´s Charity-Tour für Schulprojekte in Afrika unterstützen möchte, kann das HIER tun.

 

pixel Charity für Uganda: Chris Cummins radelt sich heiß

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wir nicht veröffentlicht oder weitergeben. Bitte alle mit * markierten Felder ausfüllen

*
*

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst