Monthly Archives: Januar 2014 " />
0

Food Festival Florida

Kategorie: Kulinarik
pix Food Festival Florida

Florida ist bekannt für seine Orangen, die stets lachende Sonne und die zahlreichen Strände am Golf von Mexiko. Doch ist es auch ein Land der diversen kulturellen Einflüsse. Die Kubaner grüßen von der Insel, viele Spanier und Italiener hat es hierher verschlagen und dann wären da natürlich noch die Griechen, die eigens zum Schwammtauchen an Orte wie Tarpon Springs gekommen sind. Ein schöner kulinarischer Background also – glücklicherweise darf der Gaumen sich in Florida durch diese Köstlichkeiten kosten.

 
Florida Food 345x800 Food Festival Florida

Eine Food-Collage. Von Lachs über She-Crab bis zu Steak findet man alles in der Tampa Bay.

 

Der Versuch, jede einzelne Speise zu fotografieren, die mir während der sechs Tage in der Tampa Bay Area vor die Nase gekommen sind, gestaltete sich durchaus schwieriger als anfangs angenommen. Erstens bemüht man sich ja, möglichst unterschiedliche Gerichte zu bestellen, damit dann schlussendlich auch ein schöner Mix aus Speisen entsteht. Zweitens hat man schon oft einmal Hunger und möchte einfach kosten und nicht zuerst die Kamera auspacken, möglicherweise auch noch das Objektiv wechseln und dann vielleicht auch noch das richtige Licht finden. Wie dem auch sei – beinahe jede Speise wurde akribisch von mir fotografiert und in einer Collage zusammengefasst. So isst das Auge mit. weiterlesen »

1

Die verbotene Stadt – Dnipropetrowsk

Kategorie: Geschichte, Tipps
pix Die verbotene Stadt – Dnipropetrowsk

Wer an die goldenen Zeiten der russischen Raumfahrt denkt, der kann sich vielleicht an die Stadt Dnipropetrowsk erinnern, direkt am Fluss Dnepr gelegen, war hier eines der Zentren der Raumforschung. Sputnik & Co sind dem Hinrschmalz der hier ansässigen Wissenschaftler entsprungen. Kein Wunder, warum die Stadt noch heute eng mit der Raumfahrt verbunden ist und nicht nur eines, sondern gleich zwei Museen rund um die Raketen hat. Wirklich spannend, die großartigen wissenschaftlichen Errungenschaften zu sehen, die die UdSSR in puncto Raumfahrt geschaffen hat. Vor allem, wenn man sie aus nächster Nähe betrachten kann.

weiterlesen »

3

Reisebloggerin des Monats: Felicia von travelicia.de

Kategorie: Berge, Reiseblogger des Monats
pix Reisebloggerin des Monats: Felicia von travelicia.de

Unsere erste Reisebloggerin des Jahres 2014 ist eigentlich Marketing Spezialistin, aber nebenbei auch noch eine digitale Nomadin der ganz besonders abenteuerlichen Art. Um auf den Gipfel des Kilimandscharo zu kommen, scheut sie keine Anstrengung, und wer kann schon von sich behaupten, auf einem Pferd durch die Mongolei geritten zu sein? Felicia von travelicia.de kann das!

 
titelbild quer tripwolf 500x281 Reisebloggerin des Monats: Felicia von travelicia.de

Felicia auf Nusa Lembongan, Bali. Foto: Felicia

 

Wie würdest du deinen Stil zu Reisen in 5 Wörtern bezeichnen?
Spontan-Action-Wasser-minimalistisch-relaxed

Seit wann gibt es deinen Blog und welchen Blogpost würdest du einem Erstbesucher ans Herz legen?
Meinen Blog gibt es jetzt seit knapp einem Jahr und allen neuen Lesern empfehle ich diese 5 Blogposts:

1. http://www.travelicia.de/backpacker-packliste

2. http://www.travelicia.de/backpacking-thailand

3. http://www.travelicia.de/backpacking-gili-islands

4. http://www.travelicia.de/beliebte-backpacker-ziele

5. http://www.travelicia.de/ortsunabhaengig-arbeiten

Du schreibst auf deinem Blog auch über dein Leben als Digitale Nomadin, was macht diesen Lebensstil für dich so begehrenswert?

Als Digitaler Nomade kann man sich sehr gut selbst verwirklichen. Wenn man vom Reisen träumt, ist das die beste Möglichkeit das Arbeiten und Reisen zu verbinden. Dass Digitale Nomaden meist minimalistisch leben, gefällt mir extrem. Auch ich brauche überhaupt nicht viel! Wenig Besitz macht frei!

Gibt es einen Ort, an den du gerne wieder mal zurück möchtest (mit mehr Zeit im Gepäck)?
Auf jeden Fall nach Afrika. Ich war bisher ein paar Wochen in Tansania und Südafrika – das war definitiv zu kurz. In Afrika ticken die Uhren anders und alles geht langsam. “Pole pole”. Um das so richtig aufzusaugen braucht man vor allem eines: Zeit. Ganz toll fände ich auch eine Reise durch mehrere afrikanische Länder wie zum Beispiel Overland von Kapstadt nach Nairobi.  weiterlesen »

pixel Reisebloggerin des Monats: Felicia von travelicia.de

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst