Kategorie: Tipps
pix Ob Koffer oder Rucksack: Wir haben die besten Tipps rund ums Packen

Zerknitterte Kleidung? Die Hälfte vergessen? Der Rücken schmerzt vom Tragen des Rucksacks? Erkennst du dich wieder? Wenn der Urlaub bevor steht, möchten wir eigentlich nur noch losfahren. Das lästige Packen erledigen wir gerne in letzter Minute. Doch entspannter reist eindeutig, wer seinem Gepäck etwas mehr Zeit widmet. Und: Wer unsere Tipps beherzigt.

 
iStock 000042661036 Small e1435224694869 Ob Koffer oder Rucksack: Wir haben die besten Tipps rund ums Packen

Foto: iStock.com/IPGGutenbergUKLtd

 

Koffer oder Rucksack?

Beginnen wir mit der wichtigsten Entscheidung: Der Wahl des Gepäckstücks. Die Entscheidung für Koffer oder Rucksack hängt stark vom persönlichen Reisestil ab. Eine ideale, allgemeingültige Antwort gibt es nicht. Wer im Urlaub das Hab und Gut nur vom Taxi zum Hotelzimmer transportiert, wird mit dem Koffer glücklicher sein. Mit dem Koffer reist es sich also komfortabler, außerdem fällt es leichter, Ordnung zu halten. Der Rucksack als Reisegepäck ist deutlich flexibler. Wer sich zum Beispiel vor Ort erst auf Unterkunftssuche macht, wird mit einem Rucksack mehr Freude haben.

 

Weniger ist mehr

Da sich Kleidung auch auf der anderen Seite der Welt waschen lässt (und oft sogar sehr günstig), macht es keinen Sinn, sich für eine vierwöchige Reise komplett einzudecken. Nimm weniger Kleidungsstücke mit, wähle diese jedoch mit Bedacht aus: Sind die Einzelteile farblich kombinierbar? Hast du an verschiedene klimatische Verhältnisse gedacht?

 
11138791064 301e2a92cd k Ob Koffer oder Rucksack: Wir haben die besten Tipps rund ums Packen

Bild: flickr, Hernán Piñera

 

Rolle deine Kleidung

Gerollte Kleidung lässt sich platzsparender packen und zerknittert obendrein nicht. Wie das geht? Staple ganz einfach drei bis vier zusammengelegte Kleidungsstücke und rolle sie von unten ein. Die Roll-Technik gilt zwar vorwiegend für das Packen deines Rucksacks, aber auch im Koffer kannst du deine Kleidung so packen. Alternativ hilft Seidenpapier, das zwischen die Kleidungsstücke gelegt wird, ebenso gegen Knitterfalten.

 

DSC 3799 Ob Koffer oder Rucksack: Wir haben die besten Tipps rund ums Packen

 

So packst du deinen Rucksack richtig

Zuallererst: Der Rucksack sollte nicht mehr als 1/4 deines Körpergewichts wiegen, damit du ihn für längere Zeit tragen kannst. Leichte, voluminöse Gegenstände wie Regenjacke und Schlafsack kommen ins Bodenfach. Ein stabiles Bodenfach ist die Voraussetzung für das weitere Packen. Schwere Gegenstände werden möglichst körpernah und in Schulterhöhe platziert. In das Deckelfach kommen jene Dinge, die du häufig griffbereit benötigst. Achte darauf, dass hier möglichst robuste Dinge Platz finden, gerade wenn dein Rucksack auf Flugreisen eingecheckt wird. Und: Förderbänder sind eine Gefahr für Schnallen, Schlaufen und Gurte deines Rucksacks. Denke eventuell daran, dir eine Schutzhülle zuzulegen.

 

Und so packst du deinen Koffer

Wer den Koffer nur zur Hälfte befüllt, weil im Urlaubsland Shoppen angesagt ist, sollte den Leerraum mit Luftpolsterfolie oder Papier (Achtung auf die Druckerschwärze) ausfüllen. Größere Leerräume im Koffer sind ein Garant für Chaos und umherfliegende Kleidungsstücke und damit Knitterfalten. Generell gilt: Packe so, dass möglichst wenig Zwischenraum entsteht. Die Löcher können mit Socken, Unterwäsche oder Badekleidung ausgestopft werden. Denke außerdem daran, mit weicher Kleidung empfindliche Gegenstände zu schützen.

 

DSC 3803 Ob Koffer oder Rucksack: Wir haben die besten Tipps rund ums Packen

 

Dokumente: Das solltest du beachten

Fertige von deinem Pass mindestens zwei Kopien an. Eine kommt in das Reisegepäck, eine andere ins Handgepäck. Wenn du länger unterwegs bist, speichere deine Dokumente online ab. Studenten sollten sich rechtzeitig einen internationalen Studentenausweis ausstellen lassen. Denke eventuell daran, einen internationalen Führerschein zu besorgen. Reisedokumente, Geld und Kreditkarten bleiben selbstverständlich während der Reise immer bei dir.

 

Hast du daran gedacht?

Im Stoffbeutel findet Schmutzwäsche während der Reise ihren Platz.
Verpacke Cremes, Tuben und Shampoos, die auslaufen könnten, in Plastiktüten.
Kennzeichne deinen Koffer oder deinen Rucksack mit einem Anhänger.

Und das Allerwichtigste: Bring einzigartige Erinnerungen mit. Gute Reise!

 

Bilder (wenn nicht anders angegeben): Katharina Werni

pixel Ob Koffer oder Rucksack: Wir haben die besten Tipps rund ums Packen

One Comment

  1. Posted 3. Oktober 2015 at 12:28 | Permalink

    Wenn du nur mit Handgepäck reist, siehst du hier was mit darf:

    http://www.handgepaeck-ratgeber.de/was-darf-ins-handgepaeck

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wir nicht veröffentlicht oder weitergeben. Bitte alle mit * markierten Felder ausfüllen

*
*

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst